DJ Maik M. ...

      ... Maik Maywald

Wie alles anfing ...

Es war Mittwoch der 01.12.1971.
Im Europapokal spielte Borussia Mönchengladbach gegen Inter Mailand (0:2), in den Charts waren die Top Pops mit "Mamy Blue" auf Platz 1 und im Kreiskrankenhaus Burgwedel erblickte der Stolz (hoffe ich mal) meiner Eltern mit 52 cm und ca. 3700 g das Licht der Welt. Der erste Schrei war getan! Mittlerweile sind es 185 cm und einige tausend Gramm mehr. Dank Stimmbruch hat sich auch das Klangvolumen dem restlichen Erscheinungsbild angepasst.Wie konnte nun aus dem einst unschuldigen Wesen ein Deejay werden? Ich selber gebe der Tanzschule die Schuld. Die bunten Lichter, die drehenden Vinyls (für die jüngeren Gäste " meist eine schwarze Platte mit Rillen
*Wikipedia* ".) und die Reaktion der Leute auf die Musik weckten mein Interesse an der Tätigkeit. Mittlerweile bin ich einige Jahre dabei auf diversen Veranstaltungen die Leute mit meiner Musik zu animieren und es macht noch immer Spaß! Vielleicht sehen wir uns ja demnächst mal.

Ihr DJ Maik M.

maik